Sie sind hier: Start / Wir leben noch

Wir leben noch

Dieser Beitrag wurde von Cornelia Amann am veröffentlicht.

Hallo Ihr Lieben, es wird so langsam Zeit, dass wir mal wieder was von uns hoeren lassen. Wir sehnen uns so langsam wieder danach weiter zu segeln. Am 19. gehts mal wieder auf die Azoren, unsere Lady kommt aus dem Wasser. Wir wollen vor dem Sommer nochmal checken ob allles in Ordnung ist. Das Seeventil vom Motor muss gewechselt werden, es sieht nicht mehr so gut aus.

….und auch sonst ist einiges zu putzen und zu richten. Anfang des Jahres haben wir unserer Lady schon mal einen Besuch abgestattet. Der Besuch war sehr ernuechternd.

Es fing schon damit an, dass wir ungewollt in Lissabon uebernachten mussten, weil der Flieger wegen Nebels nicht landen konnte und wir deshalb den Anschlussflug verpassten. Wir haben die Zeit genutzt um uns die Marina dort anzusehen. Wir waren uns dann einig, da muessen wir nicht mehr unbedingt hin.

Am naechstens Tag nachts um zehn kamen wir dann endlich in unserer Marina an. Wir wollten den Landstrom anschließen „kein Strom“ na suuuper. Paul stellte dann fest, dass der FI Schalter ausgeloest hat
….und der gesamte Innenbereich des Stromschrankes feucht ist. Trocken foenen geht nicht ohne Strom!
Und jetzt? Paul hat dann ein neues Abflussrohr, welches wir mitgebracht hatten, weil wir die alten auswechseln wollten an unsere Schiffsheizung montiert und so warme Luft in den Stromschrank geblasen, und tatsaechlich eine halbe Stunde spaeter hat der FI Schalter funktioniert und wir hatten Strom. Gott sei Dank!

Alles im Schiff war feucht und glamm. Ist total unangenehm in ein feuchtes Bett zu liegen. Wir haben die Feuchtigkeit auf den Azoren wohl total unterschaetzt und haben das Schiff nach der langen Ueberfahrt viel zu nachlaessig verlassen. Wir haben 10 Tage lang das Schiff entfeuchtet, und alles wieder sauber gemacht. Ich hab jeden Schrank mit Essigwasser ausgerieben und die ganze Waesche getrocknet und wie schon in der Karibik alles vakumiert. Ich hab mich nicht nur einmal geaergert, dass wir im Juni unsere Lady so fluchtartig verlassen haben.
Jetzt steht auch ein Entfeuchter im Salon, so wie es sich gehoert. Bin mal gespannt wie wir sie dieses Mal aussieht.

Mit unseren weiteren Reiseplaenen befinden wir uns gerade in der Findungsphase. Sollen wir auf die Kanaren? Oder nach Galizien? Oder doch wieder zurueck ins Mittelmeer und zurueck an den Start unserer Reise nach Kroatien? …..oder doch durch den Panamakanal? Auf der Messe in Duesseldorf haben wir uns viele Eindruecke geholt. Wir wollen den Bauch entscheiden lassen. Unsere Bauchentscheidungen waren meistens die besten.

Eigentlich wollten wir noch einen Winter auf den Azoren bleiben, aber in den letzten Wochen hatten wir in unserer Marina immer wieder ueber 50 Knoten Wind, kein gutes Gefuehl, obwohl wir einen sehr geschuetzen Liegeplatz haben in Praia da Vitoria. Wir werden diesen Sommer auf den Azoren geniessen und dann mal sehen was der Bauch sagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.