Sie sind hier: Start / Es geht weiter gen Westen

Es geht weiter gen Westen

Dieser Beitrag wurde von Paul Amann am veröffentlicht.

Eigentlich wuerden wir noch gerne laenger auf dieser wunderschoenen Insel bleiben und noch die Buchten auf der Suedseite von Menorca erkunden. Aber da Suedwind angesagt ist, ist Neptun der Meinung wir sollen lieber gleich weiter nach Mallorca segeln. Da die Buchten alle nach Sueden offen sind, finden wir dort nicht genuegend Schutz und es entsteht dann auch immer Schwell, und darauf haben wir keine Lust, oberstes Gebot des Skippers: Nachts ruhig schlafen!!

Am Freitag hat sich das Wetter in Menorca noch richtig eklig gezeigt. Gewitter, Regen und Wind. Da waren wir froh sicher an vier Leinen an einem Schwimmsteg zu liegen. Zur Abwechslung haben wir dann halt ein bischen Fiesta mit unseren franzoesischen Nachbarn gemacht. War sehr lustig, obwohl wir uns wirklich nur mit Haenden und Fuessen unterhalten konnten. Die Franzosen kein deutsch und kein englisch und wir nur deutsch und englisch aber kein franzoesisch, aber mit Hilfe von ein wenig Alkohol ging das schon. Wir haben auf dieser Reise ueberhaupt festgestellt, dass die Franzosen ein sehr nettes und aufgeschlossenes Volk sind, auch wenn es mit der Sprache nicht immer so gut klappt.

Also ging es gestern weiter nach Mallorca. Wir hatten tollen Segelwind und liegen jetzt in Porto Colom sicher und an einer Boje vor dem Staedtchen. Hier wird teilweise sogar wieder deutsch geredet, und an den Schiffen im Bojenfeld sieht man ab und zu wieder deutsche Flaggen, was in den letzten drei Wochen eher selten den Fall war. Mallorca ist anscheinend doch eine deutsche Kolonie.

Heute bekommen wir Besuch von unseren Freunden Armin mit Familie, die hier Urlaub machen. Wir haben uns zusammen den richtigen Tag herausgesucht, da es heute schon den ganzen Tag regnet und gewittert, aber was solls segeln ist ein Wassersport. Wir freuen uns sehr darauf, hab extra eine Kuchen gebacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.