Sie sind hier: Start / Tag zwei und drei auf See Mittwoch 23.11.2016

Tag zwei und drei auf See Mittwoch 23.11.2016

Dieser Beitrag wurde von Paul Amann am veröffentlicht.

Heute ist schon der vierte Tag auf See und die Stimmung ist immer noch super gut!

Am Montag mussten wir leider den ganzen Tag motoren, was uns dem Regattafeld wieder ein grosses Stueck naeher brachte. Unsere Lady ist halt mit dem Uebergewicht keine Rennziege! In der Nacht zum Dienstag kam dann endlich wieder Wind auf und seither segeln wir mit „gentle Winds“ wie die Englaender es nennen, Richtung Kapverdische Inseln.

Unseren Peter,genannt nach dem Erbauer Peter Foehrtmann, die mechanische Windfahnensteueranlage, haben wir auch schon installiert und sie funktioniert hervorragend und verbraucht dabei keinen Tropfen Strom. Schon irre, dass es Menschen gibt, die so etwas austuefteln.
Wir segeln immer noch brav Richtung Sueden bis die Butter schmilzt. Das tut sie definitiv noch nicht. Heute Nacht war ich kurz davor, nachdem ich Fleecejacke und Suedwester angezogen hatte, meine Wollmuetze auch noch zu holen. Wie war das nochmal mit der Barfussroute? Ohne Schuhe wuerde ich mir hier die Fuesse abfrieren!

Heute frueh haben wir jetzt endlich unsere Passatbesegelung gesetzt. Wir segeln dabei mit ausgebaumter Genua und ausgebaumter Fock.

Die Wetterdaten bekommen wir wie immer von den Leuten der Wetterwelt. Wir haben dieses Mal ein Wetterreporting erstellen lassen, dabei wird uns eine Segelstrecke von Fachleuten empfohlen! War eine richtig gute Investition. Das Regattafeld, das die noerdliche Route genommen hat, ist schon von  einem Sturmtief erfasst worden, worauf wir keine Lust hatten, selbst wenn wir dadurch als Letzter in St. Lucia ankommen wuerden.

Einen Wachrythmus haben wir auch gefunden. Waehrend der Nacht, und die dauert hier von abend um sechs bis morgends um acht macht jeder abwechselnd drei Stunden Wache, tagsueber macht jeder vier Stunden Wache. Das Regattafeld hat sich total zerklueftet wir sehen nur noch selten ein anderes Schiff

Mehr gibt es nicht zu erzaehlen, ich melde mich in zwei Tagen wieder.

Doch, noch was, uns ist es bisher nicht schlecht! Im Gegenteil, wir haben richtig guten Apetitt!

Wir haben jetzt schon 369 sm zurueckgelegt, es sind jetzt noch ca. 2430 sm bis nach St.Lucia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.